GEDOK FormArt 2017

GEDOK FormART 2017
und
Elke und Klaus Oschmann Preis

Am 15. Sept. 2017 wurde die Ausstellung GEDOK FormART 2017 im Regierungspräsidium in Karlsruhe mit einer Vernissage und der Verleihung des Elke-und Klaus-Oschmann-Preis 2017 eröffnet. Mit dem Preis werden hochqualifizierte Künstlerinnen der GEDOK im Bereich Angewandte Kunst/ArtDesign ausgezeichnet.
Wir freuen uns sehr, dass drei der neunzehn nominierten Künstlerinnen Mitglieder der GEDOK Franken sind:

  • Leonie Böhnel
  • Nadine Rosani (in Kooperation mit Monika Vesely, GEDOK München) und
  • Mara Rühl

Den 3 Künstlerinnen möchten wir herzlich gratulieren.

Gratulieren möchten wir aber vor allem auch den drei Preisträgerinnen.

  • Ulrike Scriba (GEDOK Karlsruhe/Köln)
  • Iris Merkle (GEDOK Stuttgart) und
  • Susanne Holzinger (GEDOK München)

Zur Vernissage, die von vielen geladenen Gästen besucht wurde, war zu Beginn eine Percussion-Performance von Karin Huttary zu hören.
Berta Rieder, Mezzosopran, sang dann Kompositionen der begleitenden Pianistin Stanislava Stoytcheva,
Jakob Oschmann trug im Anschluss eigene Kompositionen, Songs zur Gitarre vor.

Die Töchter der Preisstifter, Familie und Freunde waren im Gedenken an Elke und Klaus Oschmann zugegen und überreichten die Preise.

Die Laudation auf die Künstlerinnen trug Barbara Sowa vor.
Dr. Christa Hartnigk-Kümmel eröffnete die Ausstellung.

Die Ausstellung ist noch bis zum  15.10.2017 geöffnet. Weitere Informationen siehe bei Veranstaltungen

 

 

Veröffentlicht unter Aktuelles
Schlagworte: , ,

Hinterlasse eine Antwort