Veranstaltungen

Jul
17
Mo
2017
Hell-Dunkel-Licht
Jul 17 um 8:00 – Okt 30 um 16:00
Hell-Dunkel-Licht @ Stadthaus Hersbruck | Hersbruck | Bayern | Deutschland

Hell-Dunkel-Licht

An der Ausstellung von STADTLANDKUNST 2017, Thema:  Hell-Dunkel-Licht im Stadthaus Hersbruck, nehmen unter anderem einige Gedok-Franken Künstlerinnen teil:

Katrin Brand, Anita M. Franz, Gerda Karina Hederer, ruthEva Karl, Irene Kress-Schmidt, Silvia Lobenhofer-Albrecht, Alexandra Marx, Luise Oechsler, Ute Scharrer Plank.

Die Vernissage findet  am Montag, 17. Juli 2017  um 18.00 Uhr statt.

Ausstellungsdauer  vom 17. Juli bis – 30. Oktober 2017

Öffnungszeiten: Mo-Do 8.00-16.00 Uhr, Fr 8.00-12.00 Uhr

Veranstalter: Stadt Hersbruck

 

Aug
15
Di
2017
Sonne, Strand und Meer
Aug 15 um 8:00 – Dez 15 um 17:00
Sonne, Strand und Meer @ SBK Erlangen | Erlangen | Bayern | Deutschland

Sonne, Strand und Meer

Unter dem Titel „ Sonne, Strand und Meer „ gibt es Malerei von Edith Groß, Künstlerin der Gedok Franken, vom 15.8. bis 15.12.2017 im SBK Erlangen, Zenkerstraße 9, zu sehen.

Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag 8.00 bis 18.00 Uhr, Freitag 8.00 bis 17.00 Uhr.

www.edith-gross.de

info@edith-gross.de

0176 510 29 0 27

 

Sep
7
Do
2017
Linde Unrein – G l u t n e s t e r
Sep 7 um 18:30 – Okt 26 um 19:00
Linde Unrein - G l u t n e s t e r @ Stadtarchiv Leipzig | Leipzig | Sachsen | Deutschland

Das
Stadtarchiv Leipzig
zeigt

Linde Unrein

G l u t n e s t e r

vom 7. September bis zum 26. Oktober 2017

„Linde Unreins Bilder sind radikale Behauptungen. Verletzungen, Gewalt, Vereinzelung, Grenzziehungen und das Ausloten von Distanzen – aus dem Speicher dieser Körpererfahrungen entwickeln sich eindrückliche Bildfindungen“.
Prof. Bettina van Haaren

Vernissage:
07.09.2017, 18:30 Uhr

Wort- und Klangteppich
„Wo Rauch ist, ist auch Feuer“
mit Brunhild Fischer (Flöte) & Linde Unrein

Laudatio: Heidi Stecker

 

Verkehrsverbindung:
Das Stadtarchiv Leipzig ist mit der Straßenbahn der  Linie 3 oder 3E in Richtung Taucha bzw. Sommerfeld (Haltestelle Volksgarten) zu erreichen.

 

 

Sep
13
Mi
2017
„überblicken“ – Renate Christin
Sep 13 um 18:00 – Dez 12 um 18:00
„überblicken“ - Renate Christin @ ARCOTEL Nike Linz | Linz | Oberösterreich | Österreich

Renate Christin
GEDOK Franken

gibt einen Überblick über ihre Arbeiten der letzten Jahre

 Ausstellung
„überblicken“

Ausstellungseröffnung:
Mittwoch, 13. September 2017, 18 Uhr

ARCOTEL Nike Linz
Untere Donaulände 9
A-4020 Linz

 

13. September – 12. Dezember 2017

Sep
20
Mi
2017
8. Künstlersymposion 2017
Sep 20 um 9:30 – Okt 29 um 18:00
8. Künstlersymposion 2017 @ Plassenburg über Kulmbach | Kulmbach | Bayern | Deutschland

8. Künstlersymposion 2017

Vom 20. bis 28. September 2017 findet auf der Plassenburg über Kulmbach das 8. Künstlersymposion 2017 statt. Mit dabei sind einige Künstlerinnen der Gedok Franken:

Ursula Bock, Anita Magdalena Franz, Silvia Lobenhofer-Albrecht, Luitgard Wiesner und Brigitte Heck. Angelika Kandler-Seegy leitet das Symposion als Kuratorin und Ehrenpräsidentin.

Besucher, die bei der Entstehung von Kunstwerken zusehen und mit den Künstlern ins Gespräch kommen wollen, sind herzlich willkommen und haben in der Zeit vom 20. bis 28. September 2017 jeweils von 15.00 bis 18.00 Uhr die Gelegenheit, den Künstlern über die Schulter zu schauen und den Entstehungsprozess der Werke mitzuerleben. Ebenso sind alle Kunstfreunde, die die besondere Atmosphäre des Symposions auf der Burg spüren möchten, eingeladen.

Nach den künstlerischen Arbeitstagen werden die entstandenen Werke zur Vernissage am Samstag, 30. September 2017, 11:15 Uhr in der Großen Hofstube der Plassenburg präsentiert.

Über Ihr Kommen freuen sich die Künstlerinnen und Künstler des 8. Künstlersymposions auf der Plassenburg.

Ausstellungsdauer: 1. bis 29. Oktober 2017. Öffnungszeiten täglich 9.00 bis 18.00 Uhr.

 

 

 

 

 

www.bund-fraenkischer-kuenstler.de/

 

Allgemeine Kulturverwaltung der Stadt Kulmbach

 

09221-940262

 

 

Okt
20
Fr
2017
drei frauen im dschungel
Okt 20 2017 um 19:00 – Feb 15 2018 um 18:00
drei frauen im dschungel @ Landkreis Cultur Centrum | Sulzbach-Rosenberg | Bayern | Deutschland

 

Drei Malerinnen wagen sich “in den Dschungel”

Am Freitag den 20.10.17 um 19 Uhr eröffnet die Ausstellung “drei frauen im dschungel“im LCC Sulzbach-Rosenberg der VHS Amberg-Sulzbach.

Die Malerinnen

begegnen dem Ort auf ihre ganz eigene Weise.

Schon beim ersten Besuch waren es vor allem die großzügige Architektur und die ungewöhnliche Innengestaltung des LCC, die die Malerinnen begeistert haben.
Das Atrium der Volkshochschule ist mit unzähligen Grünpflanzen „bewachsen“ – das greifen die drei Künstlerinnen nun sowohl in ihrem Ausstellungstitel als auch in ihrer Bilderhängung auf:

Da blinzeln neugierige Augen aus dem Grün der Blätter. Da wachsen farbenfrohe Ornamente und imposante Verästelungen aus dem Malgrund. Da schimmern Farbfelder und abstrakte Wolken.

Vernissage:
20.10.17 um 19 Uhr
Es spielt die junge Musikerinnen-Kombo „small&together“.
Kuratorin Nora Matocza eröffnet die Ausstellung mit einer thematischen Einführung.

Öffnungszeiten:
Montag – Donnerstag: 8.00 – 20.00 Uhr
Freitag: 8.00 – 12.00 Uhr
Samstag: nach Vereinbarung

Weitere Informationen zur Ausstellung und zu den Künstlerinnen finden Sie auf der
Homepage der Volkshochschule.

 

Okt
29
So
2017
Erotische Märchen INTO AFRICA
Okt 29 um 18:00 – 21:00
Erotische Märchen INTO AFRICA @ Atelier Farnsworth | Pommelsbrunn | Bayern | Deutschland

Erotische Märchen INTO AFRICA

Im Atelier der Gedok Franken Künstlerin Roswitha Farnsworth findet am 29. Oktober 2017 von 18.00 bis ca. 21.00 Uhr ein sinnlicher afrikanischer Abend unter dem Titel   Erotische Märchen INTO AFRICA  und einem kalt/warmen Buffet statt. Einlass ist um 17.00 Uhr. Anlass ist die Finissage der Ausstellung INTO AFRIKA.

Erzählerin und Afrika-Reisende Maria Weidinger, der Musiker an der Djembe Frank Hottenbacher und Astrid Liebler, Kulinarische Zauberin Iftina und Andrea Seitz, geleiten hinreißend und voll Wonne durch diesen afrikanischen Abend.

Eintritt: 12.00 €, Buffett 8.00 €

Herzliche Einladung zum Abend von Roswitha Farnsworth

www.atelierAtelier.de