Europas älteste und größte Künstlerinnenvereinigung wird 90!
Die GEDOK Franken ist die 19. von 23 Regionalgruppen und feiert das diesjährige Jubiläum entsprechend mit 90 Werken. Die Besonderheit der Werkschau: die Vielfalt der Künstlerinnen im einheitlichen Format von 40 x 40cm zu präsentieren.

Dies ist nicht nur den Ausstellungsräumlichkeiten im Zeltnerschloss in Nürnberg geschuldet, sondern die konsequente Beschränkung des Formats stellt sich auch als eine Herausforderung an die eigene Kreativität dar.

  • Ausstellungsdauer: 24.06. bis 24.07.2016
  • Vernissage: Freitag, 24. Juni 2016, 19 Uhr
  • Ausstellungsende: 24.Juli 2016 mit Führung durch die Ausstellung um 15 Uhr
  • Ausstellungort: Zeltnerschloss, Gleißhammerstr. 6, 90480 Nürnberg
  • Öffnungszeiten: Dienstag, Mittwoch, Donnerstag von 13 bis 18 Uhr


Die GEDOK bundesweit

Die GEDOK  ist mit mehr als 2.600 Mitgliedern in 23 Städten Deutschlands das älteste und europaweit größte Netzwerk der Künstlerinnen und Kunstförderer der Sparten Bildende Kunst, Angewandte Kunst / Original Design, Interdisziplinäre Kunst / Darstellende Kunst, Literatur und Musik.

Die Künstlerinnenvereinigung wurde 1926 in Hamburg von der deutschen Jüdin Ida Dehmel (1870–1942) als „Gemeinschaft Deutscher und Oesterreichischer Künstlerinnenvereine aller Kunstgattungen“ gegründet.

Der Verband versteht sich als Bindeglied zwischen Künstlerinnen und der Öffentlichkeit. Mit zahlreichen interdisziplinären Kunstprojekten, Ausstellungen, Lesungen und Konzerten bundesweit rückt die GEDOK das Werk und die Leistung ihrer Künstlerinnen ins Rampenlicht. Kunstpreise, wie der „Dr. Theobald Simon Preis“ für Bildende Kunst, der „FormART Klaus-Oschmann Preis“ für angewandte Kunst und der „Ida Dehmel Literaturpreis“ ermöglichen die kontinuierliche Weiterführung des Fördergedankens der GEDOK, hoch qualifizierten Künstlerinnen – unabhängig von Alter und Lebensphase – den Weg in die Öffentlichkeit zu erleichtern und einem herausragenden Werk Anerkennung zu verschaffen.
Dank ihrer Erfahrung in Sachen Kunstförderung und Networking ist die GEDOK auch ein Magnet für junge Künstlerinnen, die noch am Anfang ihrer Karriere stehen und von gemeinsamen Kunst-Projekten und Kunst-Publikationen profitieren.
Die GEDOK ist Mitglied im Deutschen Kunstrat und dem Deutschen Musikrat und engagiert sich auch über andere nationale und internationale Kultureinrichtungen, politische Gremien für ihre Mitglieder. Damit verfolgt die Organisation das Ziel, die besondere Lebens- und Arbeitssituation von Künstlerinnen zu verbessern. Sie setzt sich ein für die geschlechtergerechte Gestaltung aller Bereiche künstlerischen Schaffens.
Ein reichhaltiges Jubiläumsprogramm erwartet Kunstinteressierte in den Galerien und Präsentationsräumen der regionalen Gruppen in 23 deutschen Städten und anlässlich der GEDOK Mitgliederversammlung 2016 in Leipzig.

©2020 GEDOK Gemeinschaft der Künstlerinnen und Kunstförderer Gruppe FRANKEN e.V. | Datenschutzerklärung | Impressum

Log in with your credentials

Forgot your details?