Der sechste Kulturpreis der Stadt Herzogenaurach hat 2015 zwei Träger:

Anita Leutwiler erhält den Kulturpreis der Stadt Herzogenaurach zusammen mit Jan Beinßen. Der Stadtrat entschied dies nichtöffentlich am vergangenen Donnerstag. Den Kulturförderpreis bekommt der junge Organist Ludwig Orel.

Anita Leutwiler wurde 1940 in Lausanne geboren. Seit 1976 wohnt sie in Niederndorf. Mit zahlreichen Ausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen im In- und Ausland, in vielen Workshops und nicht zuletzt im Rahmen ihrer Tätigkeit als Handarbeitslehrerin am Gymnasium befasst sich Leutwiler mit Textilkunst. Patchwork und Quilting etablierte sie in Herzogenaurach und sensibilisierte so die Herzogenauracher für den künstlerischen Umgang mit Stoffen. Viele Frauen engagieren sich seit über 20 Jahren im „Quilting Bee Herzogenaurach“, zeigen ihre Werke in Ausstellungen und veranstalten Benefizaktionen.

2006 stellte Anita Leutwiler ihr erstes Kinderbuch „Excuse me, is this India“ auf der Buchmesse in Frankfurt vor. Ihre Textilbilder illustrierten die Texte der indischen Autorin Anushka Ravishankar. Die Originale wurden dazu abfotografiert. 2012 erschien das zweite Kinderbuch „Entschuldigung, wer wohnt denn hier“, ebenfalls mit Textil-Illustrationen von Anita Leutwiler.

Anlässlich der Ausstellung „Textile Geschichte“ mit Werken von Anita Leutwiler im vergangenen Jahr, stellten die Kuratoren sie als eine der profiliertesten Künstlerinnen im Stoffdesign vor. Ihre Illustrationen, z. B. „Karneval der Tiere“, „Die Waldbühne“, „Hahn im Korb“, „Im 7. Himmel“, seien „hinreißende Beobachtungen des täglichen Lebens“.

Die Preisverleihung wird am 24. Oktober 2015 stattfinden.
Zu der öffentlichen Festveranstaltung sind alle Bürgerinnen und Bürger sowie alle Freunde von Kunst und Kultur eingeladen.

siehe auch Artikel in nordbayern.de

©2020 GEDOK Gemeinschaft der Künstlerinnen und Kunstförderer Gruppe FRANKEN e.V. | Datenschutzerklärung | Impressum

Log in with your credentials

Forgot your details?